Die Oberbadische - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,47 von 5 Sternen - basierend auf 742 Bewertungen · Bewerten

Die Oberbadische Probeabo

Testen Sie jetzt Die Oberbadische 4 Wochen lang kostenlos und starten Sie jeden Morgen hervorragend informiert in den Tag! Ihre persönliche Leseprobe endet nach den 4 Wochen automatisch - ohne dass Sie dafür etwas tun müssen.
Sie profitieren dabei von der redaktionellen Stärke der Oberbadischen in der regionalen Berichterstattung und werden dadurch jeden Tag aufs Neue bestens informiert. Egal ob über Ausflugsziele, den Lokalsport, bei Entscheidungen im Rathaus, bei Themen, die die Bürger bewegen oder bei kulturellen Veranstaltungen. Kurzum, bei allen interessanten Themen aus dem Dreiländereck. Selbstverständlich kommen bei auch die bundesweiten und weltweiten Ereignisse nicht zu kurz.
Hier nur ein kurzer Auszug aus dem umfangreichen Wochenangebot der Oberbadischen:

Montags: umfangreicher Sportteil

Dienstags: abocard-Verzeichnis mit vielen Vorteilen für Abonnenten

Mittwochs: kostenloses TV-Magazin „rtv“ + Kleinanzeigenmarkt

Donnerstags: „Spunk“ - Das Magazin für junge Leute

Freitags: umfangreiche Sportvorschau

Samstags: Wochenendjournal, Immobilien- und Stellenmarkt (inkl. Stellefant)
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Die Oberbadische »
Ehemann prügelt in Lörrach auf seine Frau ein
Die Lörracher Polizei wurde am Freitagabend zu einem Streit zwischen einem älteren und alkoholisierten Ehepaar in ein Mehrfamilienhauses gerufen. Der Ehemann schlug der Frau im Laufe der Auseinandersetzung mit einem Besenstiel gegen den Kopf. Anschließend prügelte er mit den Fäusten auf Gesicht und Körper ein. Die Frau wurde dabei schwer verletzt. Der aggressive Ehemann wollte sich von der Polizei nicht beruhigen lassen und benutzte seinen eineinhalbjährigen Enkelsohn als Schutzschild. Mit Pfefferspray konnte der Mann schließlich gebändigt werden. Die Polizei brachte ihn ins Krankenhaus, wo ihm starke Beruhigungsmittel verabreicht wurden. (Die Oberbadische vom 28.07.2014)
Waldbrand in Schopfheim: Löschkräfte können Flammen zügig eindämen
In einem Waldstück in Schopfheim hat es am Donnerstagabend gebrannt. Das berichtete die Polizei am Freitagmorgen. Ein Passant meldete den Brand der Feuerwehr und versuchte bis zum Einteffen der Kräfte, den Brand mit einem Gartenschlauch und einem Feuerlöscher einzudämmen. Die Feuerwehrleute war mit neun Mann im Einsatz und konnte die Flammen zügig löschen. Als Brandursache vermutet die Polizei eine weggeworfene Zigarettenkippe. Sachschaden entstand keiner. (Die Oberbadische vom 22.06.2014)
Jugendliche zerkratzen in Lörrach mehr als 20 Autos
In Lörrach-Brombach haben am Samstag zwei Jugendliche mehr als 20 Autos zerkratzt. Das teilte die Polizei mit. Laut Bericht der Beamten ritzten die Jungen Symbole und Buchstaben in den Lack der Autos. Der Sachschaden wird von der Polizei auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Der genaue Schaden muss noch ermittelt werden. Wer die Jugendlichen beobachtet hat, oder ebenfalls Opfer geworden ist, wird gebeten sich bei der Polizei in Lörrach zu melden. (Die Oberbadische vom 18.05.2014)
Nächtliche Alkoholkontrolle in Lörrach
In Lörrach hat die Polizei am vergangenen Wochenende eine nächtliche Verkehrskontrolle durchgeführt. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Standort war der Bereich um das Entenbad. Zwischen 4.45 Uhr und 5.20 Uhr verzeichneten die Beamten gleich mehrere Verstöße. Zwei Fahrer hatten erheblich Alkohol getrunken. Bei einem der Verkehrssünder wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Unter den Autofahrern, die mit zu viel Alkohol am Steuer saßen, war auch eine junge Fahranfängerin. (Die Oberbadische vom 15.04.2014)
Traditionelles Fastnachtsfeuer in Zell-Grensgen endet mit zwei Schwerverletzten
Beim Traditionellen Fastnachtsfeuer in Zell-Gresgen hat sich am Sonntagabend ein tragisches Unglück ereignet. Zwei Besucher wurden von einem Holzkreuz getroffen und dabei schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich um ein rund acht Meter hohes Kreuz mit einer Fastnachtspuppe, das in der Mitte des Feuers stand. Die Männer standen mit dem Rücken zum Feuer. Die Warnrufe erreichten die beiden offenbar zu spät. Ein Verletzter wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, der zweite mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die Polizei ermittelt. (Die Oberbadische vom 10.03.2014)
Die Grünen fordern: Lörrach soll fahrradfreundlicher werden
Die Fraktion der Grünen in Lörrach fordern den Ausbau des Radwegenetzes. Das Fahrrad soll zum wichtigsten Verkehrsmittel im Stadtgebiet werden. Allein in der Kernstadt von Lörrach werden täglich 226 000 Kilometer mit dem Auto zurückgelegt, so die Stadträte Stephan Berg und Gerd Wernthaler. Die meisten dieser Strecken könnte man mit dem Fahrrad fahren. Deshalb drängt die Partei auf den Ausbau der Radwege. (Die Oberbadische vom 27.01.2014)
Rheinfelden: Mann weicht Katze aus und landet im Graben
Ein junger Mann ist in der Nähe von Rheinfelden mit seinem Auto im Graben gelandet. Schuld war eine Katze, die ihm auf der Beuggener Straße vor das Auto lief. Er versuchte dem Tier auszuweichen und kam dabei von der Straße ab. Fahrer und Katze blieben unverletzt. Am Auto entstand Schaden von rund 1000 Euro. Es wurde mit einem Traktor wieder auf die Fahrbahn gezogen. Die Katze hatte sich derweil aus dem Staub gemacht. (Die Oberbadische vom 28.05.2013)
In Brombach entsteht neues Supermarkt-Zentrum
Noch etwa zehn Tage wird der Abriss des ehemaligen Lebensmittelmarktes „Neukauf“ in Brombach andauern. Bald soll hier dann das neue Edeka-Zentrum entstehen. Betrieben wird der neue Markt dann von der Firma Henle. Für den Inhaber Martin Henle ist es bereits der dritte Edeka Markt. Mit der Eröffnung rechnet Henle im November. Im Vorfeld gab es ein langes Tauziehen um die Vergabe des Objektes. Letztlich bekam Henle von Edeka den Zuschlag. (Die Oberbadische vom 16.04.2013)
Unverletzt nach Überschlag
Am Sonntagmorgen hatte eine Frau Glück im Unglück. Kurz nach 7.30 Uhr war die Frau auf der B34 von Grenzach-Wyhlen in Richtung Rheinfelden unterwegs. Offensichtlich hatte die Frau die Geschwindigkeit ihres PKW´s nicht der glatten Straßenverhältnissen angepasst. So verlor Sie die Kontrolle und schleudert nach recht und überschlug sich auf dem Feld. Die Frau blieb unverletzt. (Die Oberbadische vom 27.02.2013)
Einbrecher durch Hund in die Flucht geschlagen
Einen Einbruch in eine Tankstelle in Lörrach vereitelte ein Hund am frühen Morgen. Kurz nach zwei Uhr versuchten die Täter durch den Hintereingang in das Gebäude einzudringen, so die Angaben der Polizei. Jedoch weckte der Hund des Hauses sein Herrchen. Als dieser die beiden Einbrecher entdeckte rannten sie unerkannt davon. (Die Oberbadische vom 27.02.2013)