Meller Kreisblatt - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,5 von 5 Sternen - basierend auf 767 Bewertungen · Bewerten

Meller Kreisblatt Probeabo

Lesen Sie jetzt das Meller Kreisblatt 4 Wochen kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten täglich aktuelle Nachrichten aus der Region: von der Lokalpolitik über die wirtschaftliche Entwicklung bis hin zu kulturellen Veranstaltungen und Sport-Events. Sie profitieren von der hohen journalistischen Qualität und den vielen Serviceleistungen Ihrer Zeitung. Neben den zahlreichen regionalen Angeboten zu Jobs, Immobilien, KfZ erhalten Sie außerdem das wöchentliche Fernsehmagazin „rtv“. Ihre Zeitung wird pünktlich zum Frühstück ins Haus geliefert. Bei Fragen oder Wünschen hilft Ihnen unser Abo-Service unter 0541/310-320 gerne weiter.
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Meller Kreisblatt »
Ankum: Baum kracht auf Auto, Fahrer unverletzt
Auf der Kreisstraße bei Ankum ist in der Nacht auf Samstag im Starkregen ein Baum umgeknickt. Das teilte die Polizei am Samstagmorgen mit. Großes Glück hatte dabei ein 48 Jahre alter Autofahrer, der mit seinem Wagen in dem Moment unter dem Baum hindurchfuhr, als er auf die Straße krachte. Obwohl sein Auto stark beschädigt wurde, offensichtlich ein Totalschadne, blieb er unverletzt. Die Feuerwehr übernahm die Beseitigung des Baumes. (Meller Kreisblatt vom 26.07.2014)
Vom Handy abgelenkt: 15-jährige Radlerin in Meppen schwer gestürzt
In Meppen ist am Donnerstagmorgen eine 15-Jährige mit ihrem Fahrrad gestürzt und verletzt worden. Das Mädchen war laut Polizei durch die Nutzung ihres Handys abgelenkt. Zudem trug sie beide Kopfhörer in den Ohren. In der Rübenstraße für das Mädchen in ein stehendes, vorfahrberechtigtes Auto. Die Fahrerin hatte die Radlerin noch per Hupzeichen gewarnt, welche sie aber nicht hören konnte. Beim Sturz auf die Fahrbahn wurde das Mädchen schwer verletzt. Am Auto entstand leichter Sachschaden. (Meller Kreisblatt vom 20.06.2014)
Betrunkener verunglückt in Lingen mit Kleinkraftrad und verletzt sich schwer
In Lingen ist in der Nacht auf Samstag ein 45-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad verunglückt. Dabei stand er unter deutlichem Alkoholeinfluss. Laut Bericht der Polizei war der Mann gegen 23 Uhr auf einem Feldweg Richtung Dalum unterwegs. Dabei kam er auf den Grünstreifen und über eine Bodenwelle und stürzte. Der 45-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Polizei stellte einen Promillewert von 1,68 fest. Eine Fahrerlaubnis besitzt der Unfallfahrer nicht. (Meller Kreisblatt vom 18.05.2014)
Polnischer LKW-Fahrer in Melle mit 2,3 Promille unterwegs
Die Polizei in Melle hat es am Sonntagnachmittag mit einem volltrunkenen LKW-Fahrer zu tun gehabt. Zeugen meldeten einen Trucker, der betrunken aus seinem Führerhaus gestürzt sei. Anschließend habe er seine Fahrt Richtung Hannover fortgesetzt. Zuvor soll der Mann auf einer Rastanlage noch einen Unfall verursacht haben. Die Polizei traf den Mann an der nächsten Ausfahrt an, wo er seinen Laster auf dem Seitenstreifen parkte. Der 46 Jahre alte Pole hatte über 2,3 Promille Alkohol im Blut. Nach einer Blutprobe und einer Sicherheitsleistung von 1000 Euro durfte der Mann zunächst gehen. Als er sich dann aber eine Rangelei mit Polizisten leistete, kam er in die Ausnüchterungszelle. (Meller Kreisblatt vom 14.04.2014)
Schwerer Verkehrsunfall in Osnabrück
In Osnabrück hat sich am Sonntagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilt, kam gegen 5.50 Uhr ein mit drei Männern besetztes Auto von der Straße ab und schleuderte gegen einen Baum. Die Ursache dafür ist bislang unklar. Zwei Insassen wurden schwer, einer leicht verletzt. Das Auto wurde durch den Aufprall erheblich beschädigt. Die alkoholisierten Männer wurden mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. (Meller Kreisblatt vom 09.03.2014)
Nach Explosion in Papenburger Pub - Belohnung ausgesetzt
In der Papenburger Kneipe Jamesons Pub hat sich am Sonntagmorgen eine Explosion ereignet. Der Inhaber hat nun 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. Es muss sich um einen blöden Jungenstreich oder einen gezielten Angriff gehandelt haben, vermutet dieser. Der Vorfall ereignete sich nach 5 Uhr bei Reinigungsarbeiten. Die Mitarbeiter hörten im Gastraum Stimmen, obwohl die Lokalität bereits geschlossen war. Als diese nachschauen wollten, explodierte etwas im Gastraum. (Meller Kreisblatt vom 27.12.2013)
Milchpulver-Laster auf A2 bei Bielefeld verunglückt - Autobahn mehrere Stunden dicht
Auf der A2 Nähe Bielefeld ist Freitagnacht ein mit Milchpulver beladener Lastwagen verunglückt. Dabei verlor der LKW einen Teil seiner Ladung. Die Strecke Richtung Hannover musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war das Fahrzeug aus Polen auf einem abschüssigen Stück ins Schleudern geraten. Dabei geriet der Fahrer mit der Zugmaschine nach rechts in den Graben. Das Gefährt drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Da er quer stand, blockierte er gleich beide Fahrspuren. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt rund 50.000 Euro. (Meller Kreisblatt vom 15.11.2013)
Mehrere Sachbeschädigungen in Osnabrück
In Osnabrück kam es in den vergangenen Nächten in zwei Stadtteilen zu mehreren Sachbeschädigungen. Dies teilte die Polizei am Freitag mit. Donnerstagnacht wurden im Bereich der Suhlinger- und Diepholzer Straße die Außenspiegel an mehreren parkenden Autos beschädigt. Betroffen waren an allen Fahrzeugen die rechten Außenspiegel. Zudem drangen zwischen Mittwoch und Freitag unbekannte Täter gewaltsam in eine Werkhalle an der Kiebitzheide ein. Dort stahlen die Einbrecher Kupferleitungen und Kupferrohre. (Meller Kreisblatt vom 04.10.2013)
20-jähriger Mann in Melle ausgeraubt
In Oldendorf ist am Sonntagmorgen ein 20-Jähriger auf der Osnabrücker Straße ausgeraubt worden. Der junge Mann wurde gegen 6.00 Uhr von drei maskierten Unbekannten angegriffen. Sie stießen ihn zu Boden und raubten sein Portemonnaie. Dies teilte die Polizei mit. Die Täter flüchteten mit einem schwarzen Toyota in Richtung Buer. Wer den Überfall oder die Täter beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Polizei in Melle zu melden. (Meller Kreisblatt vom 22.08.2013)
Windkraftanlage in Dörpen zerstört
Kräftige Sturmböen haben am Samstag in Dörpen Windkraftanlagen beschädigt. Die unwetterartigen Winde ließen an einer Anlage die Flügel abreißen. Verletzt wurde niemand. Dies teilte die Feuerwehr mit .Offensichtlich konnte sich die Anlage nicht rechtzeitig aus dem Wind drehen. Die Teile der Anlage lagen über mehrere hundert Meter verstreut in der Gegend. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und benachrichtigten den Betreiber der Windkraftanlage. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. (Meller Kreisblatt vom 10.07.2013)