Bramscher Nachrichten - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,46 von 5 Sternen - basierend auf 738 Bewertungen · Bewerten

Bramscher Nachrichten Probeabo

Lesen Sie jetzt die Bramscher Nachrichten 4 Wochen kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten täglich aktuelle Nachrichten aus der Region: von der Lokalpolitik über die wirtschaftliche Entwicklung bis hin zu kulturellen Veranstaltungen und Sport-Events. Sie profitieren von der hohen journalistischen Qualität und den vielen Serviceleistungen Ihrer Zeitung. Neben den zahlreichen regionalen Angeboten zu Jobs, Immobilien, KfZ erhalten Sie außerdem das wöchentliche Fernsehmagazin „rtv“. Ihre Zeitung wird pünktlich zum Frühstück ins Haus geliefert. Bei Fragen oder Wünschen hilft Ihnen unser Abo-Service unter 0541/310-320 gerne weiter.
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Bramscher Nachrichten »
Blitzer-Marathon im Kreis Osnabrück steht kurz bevor
Am 18. September findet der nächste bundesweite Blitzer-Marathon statt. Geblitzt wird auch im Emsland, dem Kreis Osnabrück und in der Region um Meppen. Die Polizei legt einen besonderen Schwerpunkt auf Landstraßen und Schulwege. Die genauen Messstellen werden am Freitag bekanntgegeben. Standorte vorschlagen dürfen in NRW dieses Mal Kinder und Jugendliche. Zudem wertet das Innenministerium Unfallstatistiken aus, um die relevanten Kontrollpunkte festzulegen. (Bramscher Nachrichten vom 11.09.2014)
Jugendschutz: Positive Bilanz nach Alkohol-Testkäufen in Osnabrück
In Osnabrück kommen Minderjährige immer schwerer an Alkohol. Das haben Testkäufe der Polizei in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung ergeben. Diesmal fiel das Ergebnis deutlich besser aus, als bei den letzten Testkäufen im März. Von 16 Geschäften händigten fünf Alkohol an Minderjährige aus. Damit ging die Quote von 55 auf 31,25 Prozent zurück. In mehreren Fällen hatte sich die Verkäufer zwar den Ausweis der jugendlichen Testkäufer zeigen lassen, sich dann aber beim Alter verrechnet. (Bramscher Nachrichten vom 24.06.2014)
Versuchter Diebstahl von Bootsmotoren in Meppen und Haren
In den Yachthäfen von Meppen und Haren haben bislang unbekannte Täter zwischen dem 11. und dem 16. Mai versucht,, aus zwei Yachten die Motoren auszubauen und zu stehlen. In Haren schleppten die Täter dazu das Boot in einen anderen Hafen und bauten den Tank aus. Am Motor scheiterten sie offenbar. In Meppen wurde fast im gleichen Zeitraum versucht, der Motor aus einem Sportboot auszubauen. Auch in diesem Fall scheiterten die Täter aber. Wer etwas beobachtet hat, oder Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Meppen zu melden. (Bramscher Nachrichten vom 20.05.2014)
Freibad in Ueffeln im Ehrenamt saniert
Der Sommer steht vor der Tür. In Ueffeln soll spätestens am 3. Mai das Freibad öffnen. Bis dahin ist aber noch viel zu tun. Derzeit renovieren ehrenamtliche Helfer das Kinderschwimmbecken. Dafür waren Erdarbeiten erforderlich und Rohre mussten verlegt werden. . „Wir sind an die Grenzen unserer Belastbarkeit gegangen“, berichtet der ehemalige Bürgermeister Wilhelm Clausing. Außerdem soll es zur Eröffnung eine neue Sandfläche mit Strandkörbe, eine Tischtennisplatte und eine neue Sitzgruppe neben dem Erwachsenen-Schwimmbecken geben. Die Stadtwerke Ueffeln investieren rund 20.000 Euro in die Sanierung. (Bramscher Nachrichten vom 17.04.2014)
Unbesetzte Stellen: Die Landeskirche in Hannover plagen Nachwuchssorgen
Keiner will mehr Pfarrer werden. Die Landeskirche in Hannover spricht von einem gravierenden Nachwuchsmangel in den kommenden Jahren. Treffen wird es auch die Stadt Bramsche. Schon jetzt ist die Besetzung von Stellen hier schwierig. Das teilte Superintendent Hans Hentschel mit. „Wenn genau jetzt jemand anruft, der sich die Gemeinde in Ueffeln anschauen möchte, dann lasse ich sofort alles andere stehen und liegen“, erklärt Hentschel. Die Stelle in St. Marien ist derzeit unbesetzt, Nachwuchs gibt es keinen. Die Gewinnung neuer Pastorinnen und Pastoren habe absolute Priorität, so Hentschel. Es absolvieren weit weniger Studierende die Abschlussprüfung, als es offene Stellen gibt. 2030 sollen in der Landeskirche nur noch rund 700 Personen im Pfarrdienst sein. Derzeit sind es noch 1800. (Bramscher Nachrichten vom 14.03.2014)
Missbrauch von Stieftochter: 32-jähriger Osnabrücker bekommt Bewährung
Ein 32-jähriger Osnabrücker ist vom Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt worden, weil er seine elfjährige Stieftochter sexuell missbraucht hat. Da der Mann die Berührungen gestanden hatte, musste das Mädchen nicht in den Zeugenstand. Der Angeklagte hatte sich im Juni 2012 nur in Unterhose bekleidet zu seiner Stieftochter gesetzt, sie gestreichelt und in ihre Hose gefasst. Unterdessen wohnt die Mutter weiterhin mit dem geständigen Täter zusammen. (Bramscher Nachrichten vom 21.12.2013)
Bramscher Lebensmittelmarkt in der Innenstadt nun bis Mitternacht geöffnet
Im Bramsche kann nun bis um Mitternacht geshoppt werden Die K+K-Filiale hat die Öffnungszeiten nochmals ausgedehnt. Nun kann im Lebensmittelmarkt von Montag bis Samstag bis 24 Uhr eingekauft werden. Dies habe man bereits in anderen Filialen getestet. Die positiven Kundenreaktionen hätten nun zu der Entscheidung geführt, auch in der Innenstadt von Bramsche länger zu öffnen. Das Angebot im Markt bleibt unverändert. Um die längeren Zeiten abzudecken, wurden zehn zusätzliche Minijobber eingestellt. (Bramscher Nachrichten vom 11.11.2013)
23-Jähriger fährt in Delmenhorst mit 1,5 Promille gegen Hauswand
In Delmenhorst ist am Samstag ein betrunkener Autofahrer mit großer Wucht in eine Hauswand gekracht. Das Gebäude wurde bei dem Aufprall stark beschädigt, so die Polizei. Die Feuerwehr musste, um den Wagen bergen zu können, eine Zwischendecke abstützen. Nun muss die Statik und damit die Bewohnbarkeit des Hauses geprüft werden. Fahrer war offenbar ein 23-Jähriger aus Delmenhorst, er hatte 1,58 Promille Alkohol im Blut. Er und sein Beifahrer blieben unverletzt. (Bramscher Nachrichten vom 28.09.2013)
Bramsche: 19-Jähriger verhindert schweren Unfall auf der A1
Ein 19-jähriger Fahranfänger hat am Sonntag eine betrunkene Autofahrerin gestoppt und somit möglicherweise einen schweren Unfall verhindert. Der junge Mann war auf der A1 zwischen Neuenkirchen-Vörden und Bramsche unterwegs, als die 51-Jährige in Schlangenlinien und Schrittgeschwindigkeit vor ihm fuhr. Der Mann fuhr mit eingeschalteter Warnblinkanlage hinter dem Auto der Frau her und rief die Polizei. Am Ende der Autobahnausfahrt nach Bramsche stoppte die Polizei die Betrunkene. Der Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Ihr Führerschein wurde von den Beamten eingezogen. Diese loben das Verhalten des 19-jährigen Mannes. Ohne sein Verhalten wäre es sicherlich zu einem folgenschweren Unfall gekommen, so die Polizei. (Bramscher Nachrichten vom 19.08.2013)
28 junge Spanier beginnen in Papenburg eine Ausbildung
Im Raum Papenburg haben seit April 40 junge Leute aus Südeuropa ein Praktikum absolviert. Davn beginnen nun 28 ab August eine Ausbildung. Die Initiatoren zeigen sich mit diesem Zwischenstand sehr zufrieden. Das Bündnis „Wachstumsregion Ems-Achse“ hatte letztes Jahr zum ersten Mal junge Spanier für eine Ausbildung angeworben. Letztes Jahr hatten aber lediglich 15 eine Ausbildung begonnen. Aus dem ersten Durchgang habe man viel gelernt und sich bei der Auswahl mehr Zeit gelassen, so das Bündnis. (Bramscher Nachrichten vom 04.07.2013)