Zevener Zeitung - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,47 von 5 Sternen - basierend auf 760 Bewertungen · Bewerten

Zevener Zeitung Probeabo

In der Mitte des Städtedreiecks Hamburg, Bremerhaven und Bremen liegt die niedersächsische Kleinstadt Zeven. Gemeinsam mit den umliegenden Gemeinden Elsdorf, Gyhum und Heeslingen bildet sie die Samtgemeinde Zeven. Der Landkreis liegt nicht weit vom Meer entfernt, die Lüneburger Heide ist in einer knappen Autostunde zu erreichen. Die Bewohner des Kreises Rothenburg schätzen die ruhige Lage und die dennoch kurzen Verbindungen zu den Großstädten.

Die Informationsquelle in der Region ist die Zevener Zeitung, die zur Redaktionsgemeinschaft Nordsee gehört. Die Nachrichten aus aller Welt kommen vom Pressehaus in Bremerhaven, die Geschichten aus der Stadt direkt aus Zeven. Da jede Einzelgemeinde ihren eigenen Redakteur hat, wird die komplette Bandbreite der lokalen Berichterstattung abgedeckt.

Sie können die Regionalzeitung für die Samtstadt Zeven und ihre Einzelgemeinden vier Wochen lang ausgiebig testen. Dafür bezahlen Sie keinen Cent. Ihr Probeabo endet automatisch, auch ohne Kündigung.

Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Zevener Zeitung »
Zwei Tote: Auto kracht mit hoher Geschwindigkeit in Diepholz in Hauswand
In Diepholz sind am Samstagmorgen ein 27 Jahre alter Mann und seine ein Jahr jüngere Lebensgefährtin bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, verlor der Fahrer auf der Bundesstraße 51 in einer Kurve die Kontrolle über die Limousine und krachte in ein Haus. Beide Insassen sollen sofort tot gewesen sein. Der Schaden am Haus beträgt rund 70.000 Euro. Zeugen berichteten der Polizei, dass der Fahrer gerast sei und bereits vor dem Unfall mehrfach gefährlich überholt hatte. (Zevener Zeitung vom 14.07.2014)
Fahndungserfolg: Student aus Harburg ist der Serien-Tankbetrüger von Sottrum
In Sottrum im Kreis Rotenburg ist die Polizei einem Serien-Tankbetrüger auf die Schliche gekommen. Der bislang unbekannte Mann hatte bereits drei Mal in Sottrum, jedes Mal mit einem anderen Auto, getankt und nicht bezahlt. Die Kennzeichen der benutzten Wagen waren stets gestohlen. Videoaufnahmen führten die Beamten nun auf die Spur des Mannes. Es handelt sich um einen Studenten aus dem Kreis Harburg. Er soll im Elbe-Weser-Raum insgesamt 25 Mal Benzin gestohlen haben. Der Mann gestand die Taten. Offenbar war Geldnot das Motiv. (Zevener Zeitung vom 06.06.2014)
Kurzfristiger Stromausfall legt das Leben in Rotenburg lahm
Rotenburg war am Freitagmittag rund eine Stunde ohne Strom. Die Ursache ist bislang unklar. Es habe sich um eine „20 KV -Störung“ gehandelt, wie die Stadtwerke mitteilten. Kurzfristig leiteten Techniker den Strom um, so dass nach einer Stunde wieder Saft auf den Leitungen war. Betroffen waren dutzende Haushalte, sowie Unternehmen. Darunter auch die MCDonald‘s Filialie, die wegen dem Stromausfall schließen mussten. Auch Benzin gab es während dem Stromausfall nicht, die ARAL-Tankstelle musste den Betrieb einstellen. Die Stadtwerke vermuten, dass bei Bauarbeiten ein Kabel beschädigt wurde. (Zevener Zeitung vom 03.05.2014)
Feuer aus 300 Strohballen auf Feld in Zeven
In Zeven im Landkreis Rotenburg sind am Montagabend rund 300 Strohballen verbrannt. Das Stroh lagerte auf dem Feld eines Landwirtes, der das Feuer bemerkte und die Feuerwehr alarmierte. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Löschkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle, verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht festgestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt Brandstiftung nicht aus. (Zevener Zeitung vom 01.04.2014)
Unbekannte stehlen im Kreis Zeven neun Bienenstöcke
Kurioser Diebstahl: In Heptstedt im Kreis Zeven sind in der vergangenen Woche mehrere Bienenvölker entwendet worden. Das teilte die Polizei mit. Abgestellt waren die Bienenstöcke in der Verlängerung des Ummelweges in einem Waldstück. Dabei handelte es sich um den Winterstellplatz des Imkers. Insgesamt wurden neun Bienenvölker gestohlen. Die Diebe müssen zum Abtransport ein Fahrzeug verwendet haben. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Polizei in Tarmstedt zu melden. (Zevener Zeitung vom 21.02.2014)
Zeven: Anmeldefrist für den Oste-Cup endet bald
Am 16. Januar endet die Anmeldefrist für den „Oste-Cup“, eine der beliebtesten Lauf-Veranstaltungen in der Region um Zeven, Sittensen und Selsingen. In den kommenden Monaten werden sich Crossläufer wieder über verschiedene Streckenlängen messen. Beteiligen können sich alle Altersklassen, von der Kinder - bis zu der Senioren-Klasse. Die Platzierungen der einzelnen Läufe werden addiert. Wer am Ende dann die geringste Punktzahl hat, gewinnt die Cup-Wertung. (Zevener Zeitung vom 08.01.2014)
Sturm in Zeven: Eiche kracht auf Auto
In Zeven ist gestern Nachtmittag beim alten Feuerwehrhaus eine Eiche auf das Auto eines 73-Jährigen gekracht, just als dieser daran vorbeifuhr. Der Senior blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Obwohl er einen Schock erlitt, konnte er sich selbst aus seinem Wagen, einem silbernem Citroen C6, befreien. Am Auto entstand Totalschaden. Der Baum hatte einem Sturm nicht Stand gehalten, der auch im gesamten Zevener Stadtgebiet schwere Verwüstungen anrichtete. (Zevener Zeitung vom 07.11.2013)
Kleinbus rast bei Salzbergen in Bootsanhänger - drei Menschen sterben
In Salzbergen im Emsland sind auf der A30 bei einem schweren Verkehrsunfall drei Menschen ums Leben gekommen, sieben weitere wurden schwer verletzt. Ein Kleinbus war am Sonntag in einen Bootsanhänger gerast, der von einem Jeep gezogen wurde. Die Schiffsschraube des Bootes durchschlug beim Zusammenstoß die Frontscheibe des Kleinbusses. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher nicht bekannt. Die Polizei hat zur weiteren Ermittlung einen Sachverständigen beauftragt. Die Autobahn wurde zur Unfallaufnahme und Bergung voll gesperrt. (Zevener Zeitung vom 25.09.2013)
Feuerwehr in Ostereistedt verhindert Brand in Getreidesilo
Die Feuerwehr in Ostereistedt hat am Montag einen Brand verhindert. Laut Polizeiangaben verursachte ein Schaden an der Fördermaschine eines Getreidesilos den Einsatz. Durch herumfliegende Funken hatten sich Glutnester gebildet. Deren Rauch alarmierte die Mitarbeiter des Landhandels-Unternehmens und diese die Feuerwehr. Die 60 ausgerückten Einsatzkräfte aus Rhade, Ostereistedt und Zeven konnten die Glut mit CO2-Feuerlöschern unter Kontrolle bringen und so Schlimmeres verhindern, so Feuerwehr-Kreispressewart Oliver Hein. (Zevener Zeitung vom 15.08.2013)
Die Zevener Abiturienten sind dieses Jahr überdurchschnittlich gut
Der Abitur-Jahrgang 2013 in Zeven hat überdurchschnittlich gut abgeschlossen. Von den 105 jungen Menschen haben nur zwei die Reifeprüfung nicht bestanden. 17 Absolventen haben eine Endnote von 2,0 oder besser. Zwei Schüler schafften die Note 1,1. Eine davon ist Miriam Beneke, sie ist mit 17 Jahren die jüngste Abiturientin. Im naturwissenschaftlichen Profil legte sie in den Fächern Mathematik und Chemie besonders gute Leistungen ab. (Zevener Zeitung vom 02.07.2013)