Aichacher Nachrichten - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,49 von 5 Sternen - basierend auf 720 Bewertungen · Bewerten

Aichacher Nachrichten Probeabo

Ob Heimatregion oder weite Welt - es erwartet Sie Aktuelles, Interessantes und Unterhaltsames aus Politik und Wirtschaft, Sport und Kultur. Donnerstags zusätzlich mit dem lokalen Veranstaltungskalender „WasWannWo“ und freitags mit dem kostenlosen TV-Magazin „rtv“.

Die Zustellung der Zeitung erfolgt werktäglich bis spätestens 6:30 Uhr.

Unser Abo-Service steht Ihnen gerne telefonisch unter 0821/777-2323 zur Verfügung

E-Mail:abo@augsburger-allgemeine.de

Wir freuen uns auf Sie!
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Aichacher Nachrichten »
Unfallflucht in Affing: Auto touchiert und davongefahren
In Affing hat am Samstag ein Autofahrer in der Gebenhofener Straße einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Der Mann kam mit seinem Wagen laut Angaben der Polizei beim Abbiegen auf die Gegenfahrbahn und streifte das Auto einer 20-Jährigen. Anschließend fuhr er einfach weiter. Es soll sich um einen dunkelgrünen Opel Astra gehandelt haben. Die Fahrerin wurde nicht verletzt, es entstand leichter Sachschaden. Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. (Aichacher Nachrichten vom 21.07.2014)
Unbekannter wirft 20-Jährigem bei Brauereifest in Unterbaar Maßkrug an den Kopf
Beim Brauereifest in Unterbaar ist am Samstagabend ein 20-Jähriger verletzt worden. Der junge Mann war gegen 23.41 von einem Maßkrug am Kopf getroffen und verletzt worden. Wer das Gefäß geworfen hatte ist bislang noch unklar, so die Polizei. Der Bruder des Geschädigten war außer sich und musste von der Security beruhigt werden. Diese Vorgehensweise widerrum ließ einen weiteren Mann auf die Ordner losgehen, dabei wurde einer von ihnen am Auge verletzt. Die Security fixierte den Mann am Boden. Die Polizei fahndet nun nach dem Werfer des Maßkruges und hofft auf Zeugenhinweise. (Aichacher Nachrichten vom 10.06.2014)
Pizzeria in Hollenbach wird zum Wohnheim für Asylbewerber
In Hollenbach bei Aichach entsteht bald neuer Wohnraum für Asylbewerber. Entstehen sollen die Wohnungen im Gebäude der ehemaligen Pizzeria an der Hauptstraße. Geplant sind sechs Wohneinheiten. Der Gemeinderat billige einen entsprechenden Antrag des Gebäudebesitzers. Gegenstimmen gab es nur von Michael Haas und Erwin Spar. In den nächsten drei Jahren sollen in dem leerstehenden Restaurant bis zu 22 Asylbewerber unterkommen. Der nächste Schritt ist nun die Klärung von wichtigen Punkten wie der Haftung und der Versicherung. (Aichacher Nachrichten vom 06.04.2014)
Zündelnde Kinder offenbar Schuld am Hallenbrand in Hollenbach
In Hollenbach bei Aichach-Friedberg ist am Dienstagabend eine Maschinenhalle in Flammen aufgegangen. Das Feuer drohte auf einen angrenzenden Kindergarten überzugreifen. Vermutlich sind zündelnde Kinder für das Feuer verantwortlich, so die Polizei. Die Feuerwehren konnten die Flammen rasch löschen. Der Sachschaden liegt wohl im sechsstelligen Bereich. In der hölzernen Halle lagerten neben Strohballen auch einige Maschinen, die nicht mehr gerettet werden konnten. (Aichacher Nachrichten vom 25.02.2014)
Altes Schulgebäude in Petersdorf wird nicht mehr saniert - zeitnaher Abriss geplant
In Petersdorf wird am Montag der Gemeinderat über das alte Alsmooser Schulgebäude entscheiden. Eine Sanierung würde rund 1,4 Millionen Euro kosten. Am vergangenen Dienstag fand nun eine Informationsveranstaltung zum Schicksal des Gebäudes statt. Rund 20 Besucher folgten der Einladung, auch der Gemeinderat war fast vollzählig. Die Tage des Schulgebäudes scheinen gezählt. Der Bau aus den 60er Jahren wird wohl in absehbarer Zeit verschwinden. Bürgermeister Settele rechnet mit einem Abriss im kommenden Vierteljahr. Entstehen sollen am Standort dann sieben bis zehn Bauplätze. Auch ein betreutes Wohnen und ein Mehrgenerationen-Haus wurde angedacht. (Aichacher Nachrichten vom 13.01.2014)
19-Jähriger fährt mit zwei Promille in Leitplanke
Ein 19 Jahre alter Fahranfänger hat am Wochenende bei Dasing mit seinem Auto einen Unfall verursacht. Gegen 2 Uhr verlor der Mann auf der B300 die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr in die Leitplanke, so die Polizei. Ein Alkoholtest ergab 2,0 Promille. Den Mann erwartet eine Geldstrafe, ein Jahr Führerscheinentzug und eine medizinisch-psychologische Untersuchung. Am Auto entstand Schaden von rund 7000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. (Aichacher Nachrichten vom 02.12.2013)
19-Jähriger fährt mit zwei Promille in Leitplanke
Ein 19 Jahre alter Fahranfänger hat am Wochenende bei Dasing mit seinem Auto einen Unfall verursacht. Gegen 2 Uhr verlor der Mann auf der B300 die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr in die Leitplanke, so die Polizei. Ein Alkoholtest ergab 2,0 Promille. Den Mann erwartet eine Geldstrafe, ein Jahr Führerscheinentzug und eine medizinisch-psychologische Untersuchung. Am Auto entstand Schaden von rund 7000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. (Aichacher Nachrichten vom 02.12.2013)
Mädchen werfen in Tattenhausen Steine auf Autobahn
Die Polizei sucht zwei bislang unbekannte Mädchen, die am Freitagmittag bei Tattenhausen Steine von der Autobahnbrücke auf die A8 geworfen haben sollen. Dies meldete ein Verkehrsteilnehmer der Autobahnpolizei. Bewahrheitet sich diese Meldung, haben die Mädchen die Verkehrsteilnehmer in große Gefahr gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch kein Auto von den Steinen getroffen und auch niemand verletzt. Trotzdem fahndet die Polizei nun nach den Mädchen. (Aichacher Nachrichten vom 26.10.2013)
Augsburger bestiehlt eigene Mutter und ersetzt Scheine mit Falschgeld
Ein Augsburger hat aus dem Bierkrug seiner Mutter echte 500 Euro Noten gestohlen und diese gegen Falschgeld ausgetauscht. Als die Mutter ein Auto kaufen wollte, flog er Mann auf. Insgesamt ließ er 21 500 Euro mitgehen. Die Summe sollte der Sohn erhalten, sobald er heirate. Darauf wollte der 28-jährige Mann offenbar nicht warten. Mit dem Geld beglich er seine Schulden bei der Bank. Um den Schwindel nicht auffallen zu lassen, druckte der Mann gefälschte Scheine mit seinem PC aus und ersetzte sie gegen das Geld. Als die Mutter ein Auto kaufen wollte, wurde das Geld sofort als gefälscht erkannt. Die Frau ging zur Polizei. Ein Gericht verurteilte den Sohn nun zu einer Bewährungsstrafe von sechs Monaten und 800 Euro Geldstrafe. Dass das Falschgeld in Umlauf komme, war nie seine Absicht, beteuert der Verurteilte. (Aichacher Nachrichten vom 13.09.2013)
Aichach: Jugendlicher attackiert mehrmals Türsteher
Ein 17-Jähriger Junge, der in Aichach am Sonntagmorgen einen Türsteher mit einem Messer schwer verletzt hat, hat den Mitarbeiter der Diskothek nur wenige Stunden später erneut bedroht. Laut Polizeiangaben begegneten sich die beiden diesmal gegen 16 Uhr auf dem Aichacher Volksfest. Das Opfer rief daraufhin die Polizei und der Jugendliche wurde erneut festgenommen. (Aichacher Nachrichten vom 01.08.2013)