Fränkische Nachrichten - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,53 von 5 Sternen - basierend auf 735 Bewertungen · Bewerten

Fränkische Nachrichten Probeabo

Testen Sie jetzt die Fränkischen Nachrichten 4 Wochen lang kostenlos und starten Sie jeden Morgen gut informiert in den Tag! Ihr persönliches Probeabo endet nach den 4 Wochen automatisch - ohne dass Sie dafür etwas tun müssen. Die Fränkischen Nachrichten informieren Sie in dieser Zeit zuverlässig und kompetent:

Täglich das Aktuellste aus Wirtschaft, Politik, Sport, der Welt und der Region
Sport wird am Montag besonders groß geschrieben: Siege und Niederlagen nicht nur aus der Region und aus den Landkreisen - sondern aus der ganzen Welt
Dienstags „FN-Fernsehen“ - Ihr Fernsehmagazin für die kommende Woche
Gesucht - gefunden: Im mittwochs erscheinenden Fränkischen Kleinanzeiger mit seinen vielen privaten Kleinanzeigen werden Sie bestimmt fündig.
Donnerstags alles aus Welt und Wissen
Freitags die große Sport-Vorschau
Wissen, wo die Musik spielt: Ein Blick am Samstag in die FN genügt: Theater und Kabarett, Musicals, Ausflüge, Kulturevents in der gesamten Region für Sie kompakt aufbereitet

Eine Unterbrechung oder Verrechnung eines bestehenden Abonnements ist leider nicht möglich.
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Fränkische Nachrichten »
Friteuse mit Wasser gelöscht: Wohnhausbrand in Adelsheim mit 100.000 Euro Schaden
In Adelsheim hat ein Wohnhausbrand am Mittwoch rund 100.000 Euro Sachschaden gefordert. Das teilte die Polizei den Fränkischen Nachrichten am Donnerstagmorgen mit. Offenbar hatte ein Bewohner des Mehrfamilienhauses versucht, eine rauchende Friteuse mit Wasser abzukühlen. Die entstehenden Flammen setzten die Wohnung in Brand. Rund 20 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Der Brand konnte zwar recht schnell gelöscht werden, der Sachschaden am Gebäude und der Einrichtung ist aber groß. Verletzt wurde niemand. (Fränkische Nachrichten vom 10.07.2014)
LKW versinkt in Eichenbühl in der Fahrbahn und droht umzustürzen
In Eichenbühl ist am Montagmittag ein Müll-LKW auf unbefestigtem Untergrund in Schräglage geraten. Das Fahrzeug drohte auf ein darunterliegendes Haus abzustürzen. Die Bewohnerin des Hauses musste zur Absicherung des Lastwagens evakuiert werden. Laut Ermittlungen der Polizei war der Fahrer wohl auf einen weniger tragfähigen Bereich des Weges geraten und abgesackt. 35 Feuerwehrleute sicherten den LKW und zogen ihn mit einer Winde aus der Straße. Der Fahrer blieb unverletzt, die Straße wurde beschädigt. (Fränkische Nachrichten vom 03.06.2014)
2.600 Liter Diesel aus Lastwagen in Rothenburg gestohlen
In Rothenburg haben dreiste Spritdiebe am Montagmorgen rund 2.000 Liter Diesel aus mehreren Fahrzeugen eines Betriebes in der Industriestraße abgezapft. Der Wert des Treibstoffes beträgt rund 2600 Euro. Nach ersten Ermittlungen der Polizei müssen die Täter wohl lange Schläuche und ein Transportfahrzeug oder einen Tankanhänger verwendet haben. Wem ein solches Fahrzeug in Rothenburg aufgefallen ist, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (Fränkische Nachrichten vom 29.04.2014)
Bad Mergentheim will keine Windkraftanlagen
Geht es nach der Stadt Bad Mergentheim, dann wird es im Ortsteil Althausen keine Windkraftanlagen geben. Der Grund: Schützenswerte Vögel, Bäume und ein wichtiger Wildkorridor. Das teilte Oberbürgermeister Udo Glatthaar am Donnerstagabend dem Gemeinderat und der Presse mit. Denkbar als Standort für Windräder wäre nach wie vor Apfelbach. Jedoch liegen hierfür auch noch keine artenschutzrechtlichen Gutachten vor. Diese sind für den 5. Mai angekündigt. Auch seitens des Gemeinderates wurde für den Standort Apfelbach noch keine Entscheidung gefällt. (Fränkische Nachrichten vom 28.03.2014)
Wertheim: Fünfjähriger an Fußgängerüberweg angefahren und verletzt
In Wertheim ist am Dienstag ein Fünfjähriger Junge von einem Auto angefahren worden. Dies teilte die Polizei mit. Eine 70-jährige Mercedes-Fahrerin hatte das Kind an einem Fußgängerweg im Salon-de-Provence-Ring übersehen und erfasst. Der Fünfjährige wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Fahrerin gab gegenüber der Polizei an, dass aufgrund eines vor ihr fahrenden Wagens mit Kran-Aufbau die Sicht versperrt war und sie den Jungen deshalb übersehen habe. (Fränkische Nachrichten vom 18.02.2014)
Auto in Hockenheim ausgebrannt - Polizei vermutet technischen Defekt
In Hockenheim in der Bürgermeister-Hund-Straße ist am Freitagmorgen ein Auto in Flammen aufgegangen. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt an der elektrischen Anlage. Die Feuerwehr Hockenheim konnte trotz schneller Alarmierung und dem Ausrücken von neun Mann mit zwei Fahrzeugen das Auto nicht mehr retten. Das Heck des Fiats brannte komplett aus. Personen kamen bei dem Vorfall keine zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. (Fränkische Nachrichten vom 05.01.2014)
Bretzingen: 26-Jähriger erleidet bei Jagd Schussverletzung
In Bretzingen ist am Sonntagmittag ein 26-Jähriger bei der Jagd am Bein verletzt worden. Laut Angaben der Polizei in Mosbach handelt es sich um eine Schussverletzung. Zu dem Unfall kam es im Gewann „Knotenäcker“. Der junge Mann musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Details zum Unfallhergang sind bisher nicht bekannt. (Fränkische Nachrichten vom 25.11.2013)
Osterburken: Aquaplaning sorgt am Donnerstag für viele Unfälle
Am Samstag hat starker Regen auf der A81 im Neckar-Odelwald-Kreis für zahlreiche Unfälle gesorgt. Für den, der zu schnell fuhr, verwandelte sich die Straße durch Aquaplaning in eine Rutschbahn. Der erste Unfall ereigneter sich bereits um 7.15 Uhr. Ein 49 Jahre alter Volvo-Fahrer kam bei Osterburken von der Fahrbahn ab. Es entstand Sachschade von rund 15 000 Euro. Um 10.45 krachte es dann auf der Taubertalbrücke. Ein Audi-Fahrer geriet ins Schleudern und verunfallte, es blieb bei Sachschaden. Um 21.15 schleuderte dann ein Mercedes-Fahrer bei Möckmühl über die Autobahn und krachte in die Mittelleitplanke. (Fränkische Nachrichten vom 17.10.2013)
Mädchen in Würzburg sexuell belästigt
In Würzburg ist am Mittwoch ein jugendliches Mädchen sexuell belästigt worden. Ein unbekannter Mann ging die Frau im Würzburger Stadtteil Frauenland an. Anschließend flüchtete er und verschwand spurlos. Dies teilte die Polizei mit. Erst einige Stunden später vertraute sich das Mädchen einer Bekannten an und berichtete ihr über den Vorfall. Anschließend berichtete sie der Polizei die sexuelle Belästigung. Die Kripo in Würzburg nahm anschließend die Ermittlungen auf. (Fränkische Nachrichten vom 05.09.2013)
Unbeteiligter bei Verkehrsunfall bei Herbsthausen tödlich verletzt
Bei einem Verkehrsunfall bei Herbsthausen ist ein 44-Jähriger tödlich Verletzt worden. Der Mann war am eigentlichen Unfall aber überhaupt nicht beteiligt, er stand auf einem Parkplatz, als sich auf der Straße daneben ein Auto überschlug und auf ihn und sein Fahrzeug prallte. Die Ursache war ein missglückter Überholvorgang. Der Unfallfahrer fuhr in einer Kolonne und touchierte beim Überholen einen Minivan, der ebenfalls überholte. Dabei kollidierten die Fahrzeuge, der Unfallverursacher zog scharf nach rechts, überschlug sich und traf den 44-Jährigen, der gerade Rast machte. (Fränkische Nachrichten vom 23.07.2013)