Hockenheimer Tageszeitung - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,52 von 5 Sternen - basierend auf 744 Bewertungen · Bewerten

Hockenheimer Tageszeitung Probeabo

Testen Sie jetzt die Hockenheimer Tageszeitung 4 Wochen lang kostenlos und starten Sie jeden Morgen gut informiert in den Tag! Ihre persönliche Leseprobe endet nach den 4 Wochen automatisch - ohne das Sie dafür etwas tun müssen. Die Hockenheimer Tageszeitung informiert Sie in dieser Zeit zuverlässig und kompetent:

Täglich das Aktuellste aus Wirtschaft, Politik, Sport, der Welt und der Region
Montags die Highlights vom Wochenende mit ausführlichen Sportberichten
Dienstags der „TV Morgen“ - Ihr Fernsehmagazin für die kommende Woche und die Frühstücksbörse mit vielen Angeboten
Mittwochs die große Fahrzeugbörse
Donnerstags erscheint das „MorgenMagazin“ mit den aktuellsten Tipps und Terminen für das Rhein-Neckar-Dreieck
Freitags der große Immobilienteil. Hier finden Sie ihr neues Zuhause
Samstags gibt es das Wochenende - die frischen jungen Seiten mit großem Stellenmarkt und Fahrzeugbörse in der Region.

Eine Unterbrechung oder Verrechnung eines bestehenden Abonnements ist leider nicht möglich.
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Hockenheimer Tageszeitung »
Starkregen überflutet B36 bei Hockenheim
In Hockenheim hat Starkregen am Montagnachmittag die Unterführung der B36 auf Höhe der B39 unter Wasser gesetzt. Ein Autofahrer alarmierte die Polizei. Diese stellte fest, dass das Wasser nicht mehr abfloss und sich schon 15 Zentimeter hoch gestaut hatte. Die Beamten sicherten die Gefahrenstelle und zogen die Straßenmeisterei hinzu. Diese öffnete die Abwasserkanäle und ließ das Wasser ablaufen. Während der Arbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. (Hockenheimer Tageszeitung vom 23.07.2014)
Freibäder in Hockenheim und Schwetzingen knacken Besucherzahlen des Rekordsommers 2003
Das hochsommerliche Wetter beschert den Freibädern in Schwetzingen und Hockenheim Rekordzahlen. Erst von einem Monat öffnete das Schwetzinger Bellamar nach einer acht Millionen Euro teuren Sanierung wieder. Innerhalb von nur vier Wochen haben bereits 25.000 Badegäste das Freibad besucht. Allein am Pfingstwochenende seien es 13.500 gewesen, berichtet der Geschäftsführer der Schwetziger Stadtwerke, Dieter Scholl. Ebenso gut besucht ist derzeit das Aquadrom in Hockenheim. Hier waren es allein am Pfingstmontag 4.750 Gäste. Damit knacken die Bäder die Gästezahlen aus dem Jahrhundertsommer 2003. (Hockenheimer Tageszeitung vom 16.06.2014)
Sinsheimer Fanrtikel-Verkäufer bei Fußballspiel von Betrunkenem angegriffen
In Sinsheim ist am Samstag ein Verkäufer von Fußball-Fanartikeln angegriffen worden. Die Tat ereignete sich laut Polizei am Rande des Fußball-Bundesligaspiels Hoffenheim gegen Braunschweig. Ein strark betrunkener Mann ging unvermittelt auf den Standbesitzer los und attackierte ihn. Als Kollegen dem Verkäufer zu Hilfe kommen wollen, ging der 48 Jahre alte Angreifer auch auf diese los. Der Mann konnte erst von Polizeibeamten überwältigtwerden. Die Beamten ermittelten einen Alkoholwert von über zwei Promille. (Hockenheimer Tageszeitung vom 11.05.2014)
37.000 Besucher beim Heidelberger Frühling
Ein großer Erfolg für den Heidelberger Frühling: Rund 37 000 zahlende Gäste haben am Samstag das wohl größte Musikfestival in der Rhein-Neckar-Region besucht. Das teilte die Festivalleitung mit. Höhepunkt war das Konzert des Russian National Orchestra unter Dirigent Mikhail Pletnev. Bei der Besucherzahl handele es sich um die Anzahl der verkauften Karten, so Intendant Thorsten Schmidt. Im kommenden Jahr lädt der Heidelberger Frühling vom 21. März bis zum 25. April in die Neckarstadt ein. (Hockenheimer Tageszeitung vom 12.04.2014)
Einlass zu Feier in Schwetzingen verweigert: 25-Jähriger beschmiert aus Frust Auto
Die Polizei in Schwetzingen ermittelt gegen einen 25-jährigen Mann aus Plankstadt, der am Dienstag in der Jahnstraße ein Auto sowie eine zwölf Meter lange Mauer mit roter Farbe besprüht haben soll. Ein aufmerksamer Passant hatte die Tat beobachtet und die Polizei gerufen. Den Täter hielt er bis zum Eintreffen der Beamten fest. Der 25-Jährige gestand die Tat in der ersten Vernehmung. Dabei stellten die Polizisten eine starke Alkoholisierung fest. Ein Test ergab 1,6 Promille. Er gab an aus Frust gehandelt zu haben, weil ihm der Einlass zu einer Faschingsveranstaltung verweigert wurde. (Hockenheimer Tageszeitung vom 04.03.2014)
16-Jähriger in Landau von Auto erfasst und verletzt
In Landau ist am Dienstagmorgen ein Jugendlicher von einem Auto erfasst worden. Der 16-Jährige war zu Fuß in der Hindenburgstraße unterwegs, als er von dem herannahenden PKW zusammenstieß. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Dies teilte die Polizei mit. Laut Polizeiangaben ereignete sich der Unfall auf der Höhe des ehemaligen Zoos. (Hockenheimer Tageszeitung vom 21.01.2014)
Walldorferin seit sechs Jahren ohne Führerschein unterwegs
In Walldorf hat die Polizei eine 51 Jahre alte Autofahrerin gestoppt, die seit sechs Jahren ohne Führerschein unterwegs war. Die Frau hatte am Montag mit ihrem Auto mehrmals den Wagen einer 34-Jährigen gerammt, so die Polizei. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Die Frau gestand, seit 2007 keine Fahrerlaubnis mehr zu besitzen. Auf eigenen Wunsch kam sie ins Krankenhaus. Das Auto, mit dem die Frau unterwegs war, gehört einer Karlsruher Firma. Diese erwartet eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. (Hockenheimer Tageszeitung vom 31.10.2013)
Unbekannte klauen in Mannheim LKW für Metalldiebstahl
In Mannheim haben Unbekannte am Edinger Riedweg einen LKW gestohlen und damit in Schwetzingen einen Metalldiebstahl verübt. Sie verschafften sich Zugang zum Gelände einer Firma im Stadtteil Hitschacker, indem sie einen Zaun abmontierten und ein Fenster einschlugen. Dort luden die Täter drei Tonnen Metall auf den Lastwagen. Der Schaden beträgt laut Polizeiangaben rund 70 000 Euro. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen sich zu melden. (Hockenheimer Tageszeitung vom 20.09.2013)
Polizei stößt in Brühl auf private Drogenzucht
Beamte der Polizei Neckarau haben in Brühl im Badezimmer eines jungen Mannes eine private Drogenzucht entdeckt – und dies eher zufällig. Die Ex-Freundin des Mannes hatte die Polizei gerufen, da der 24-Jährige sie nicht in die Wohnung ließ, um ihre Dinge abzuholen. Die Beamten begleiteten die junge Frau durch die Wohnung. Im Badezimmer entdeckten sie dann sieben Hanfpflanzen. Dies war wohl mit ein Grund, wieso der Mann die Wohnungstür nicht öffnen wollte. Ihn erwartet eine Strafanzeige. (Hockenheimer Tageszeitung vom 08.08.2013)
Kreislaufversagen war Grund für tragischen Badeunfall in Eppingen
Nach dem tragischen Badeunfall vor einer Woche in Eppingen, bei dem ein 22-Jähriger ums Leben kam, steht nun die Todesursache fest. Der Mann starb an Kreislaufversagen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Heidelberg mit. Dies hat die Obduktion ergeben. Der junge Mann aus Polen war am vergangenen Mittwoch bei hochsommerlichen Temperaturen mit überhitztem Körper ins kalte Wasser gestiegen, verlor das Bewusstsein und ertrank. (Hockenheimer Tageszeitung vom 26.06.2013)