Acher und Bühler Bote - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,52 von 5 Sternen - basierend auf 745 Bewertungen · Bewerten

Acher und Bühler Bote Probeabo

Der Acher- und Bühler Bote ist eine regionale Ausgabe der Badischen Neuesten Nachrichten. Die BNN gehören zu den größten regionalen Tageszeitungen in Baden-Württemberg. Druckort und Verlagssitz ist Karlsruhe. Täglich (Mo - Sa) werden neun regionale Ausgaben produziert. Aktuelle Informationen, Kommentare und Hintergründe sind fester Bestandteil der täglichen seriösen Medialeistung. Die lokalen Berichte aus Achern, Bühl und Mittelbaden sind der Schwerpunkt im Blatt, sie vermitteln Wichtiges aus der nahen Region und liefern die Basis, um bei aktuellen Themen stets mitreden zu können.

Fester Bestandteil des Acher- und Bühler Bote sind die Fernsehzeitschrift rtv (mittwochs) sowie das Wochenendmagazin „Der Fächer“ und „Das Reisejournal“. Information und Unterhaltung aus glaubwürdigster Quelle. Die Zustellung des Acher- und Bühler Boten im Abonnement erfolgt in fast allen Orten des Verbreitungsgebietes durch Verlagsmitarbeiter bis spätestens 6 Uhr. Bei allen Wettern!

LESERSERVICE wird beim Acher- und Bühler Boten groß geschrieben.
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Acher und Bühler Bote »
Über 10.000 Besucher beim verkaufsoffenen Sonntag in Rastatt
Heute haben mehr als 10.000 Besucher bei sonnigem Spätsommerwetter den verkaufsoffenen Sonntag in Rastatt genutzt. Die Stadt zieht ein durchweg positives Fazit. Johannes Flau, Citymanager der Stadt, schwärmt von einem „schönen Tag für Rastatt“. Neben der Möglichkeit zum Einkaufen, hatte die Stadt ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Zu bewundern gab es unter anderem alte Landmaschinen und Schafe. Dazu gab es lokale Produkte auf einem Bauernmarkt. Auch vertreten waren die lokalen Sportvereine, welche den Sonntag nutzten, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. (Acher und Bühler Bote vom 28.09.2014)
Bühl: Wohnbau-Projekt an der Rheinstraße feiert Richtfest
Eines der größten Wohnbau-Projekte in der Innenstadt von Bühl hat Richtfest gefeiert. Das Gebäude an der Rheinstraße, Ecke Friedrichstraße, wird einmal auf 1.850 Quadratmetern Wohn- und Gewerberaum bieten. Der Investor, die Firma Westermann, steckte rund 4,5 Millionen Euro in das Bauprojekt. Geplant sind in dem fünfgeschossigen Bau 19 Wohnungen und zwei Büros. Für die Planung zeichnet sich der Bühler Architekt Paul Schaeuble verantworlich. (Acher und Bühler Bote vom 29.06.2014)
120 Fahrräder aus Geschäft in Bruchsal gestohlen
In Bruchsal haben in der Nacht auf Freitag bislang unbekannte Täter 120 neue und hochwertige Fahrräder aus einem Radgeschäft gestohlen. Neben den Rädern ließen die Täter auch das komplette Fahrrad-Zubehör, das das Geschäft im Lager hatte, mitgehen. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Der Sachschaden ist immens. Die Beamten schätzen den Wert der Gegenstände auf rund 200.000 Euro. Die Täter müssen zum Abtransport der Beute wohl ein großes Fahrzeug, beispielsweise einen LKW, verwendet haben. (Acher und Bühler Bote vom 24.05.2014)
Obdachlose Fußballer bereiten sich in Karslruhe auf Meisterschaft vor
In Karlsruhe gibt es ein Sportangebot für wohnungslose Menschen. Die Streetworker der Diakonie Karlsruhe bieten jeden Dienstag in der Sporthalle der Heinrich-Hübsch-Schule doe Möglichkeit, gemeinsam Fußball zu spielen. In wenigen Wochen starten in Karlsruhe die Deutschen Meisterschaften im Obdachlosenfußball. Über 24 Teams werden zu den Wettkämpfen erwartet. Das Sportangebot gebe wohnungslosen Menschen die Anerkennung, die sie sonst auf der Straße selten bekommen, so die Karlsruher Diakonie. (Acher und Bühler Bote vom 20.04.2014)
Karlsruhe: Streik im Öffentlichen Nahverkehr sorgt für Behinderungen
Am heutigen Montag haben Mitarbeiter des Öffentlichen Nahverkehrs in Karlsruhe und der Region gestreikt. Dies bekamen vor allem Pendler und Schüler zu spüren. Grund: Der Tarifkonflikts im Öffentlichen Dienst. Ausgerufen zum Streik hatte die Gewerkschaft Verdi. Mit rund 750 Teilnehmern handelte es sich um die größte Protestkundgebung im Südwesten. Neben dem Nahverkehr streikten auch Mitarbeiter von städtischen Stellen, wie etwa das Tief- und Gartenbauamt in Karlsruhe. Leni Breymaier, Verdi-Landesvorsitzende, stellte die Kampfbereitschaft der Gewerkschaft dar. Gefordert werden mehr Gerechtigkeit, Lohnsteigerungen und bessere Arbeitsbedingungen. (Acher und Bühler Bote vom 18.03.2014)
Hechingen: Jäger schleift Hund neben Auto her - 18.000 Euro Strafe gefordert
Ein Jäger aus dem schwäbischen Burladingen sorgt derzeit bundesweit für Empörung. Der Mann soll einen Hund an seinem Auto mitgeschleift und schwer verletzt haben. Wegen Tierquälerei soll er nun eine Strafe von 18.000 Euro zahlen. Der entsprechende Strafbefehl wurde von der Staatsanwaltschaft Hechingen beantragt. Laut dem Landesjägermeisters ist dies ein „deutliches Signal“. Der 74-jährige Täter wurde zudem aus der Jägervereinigung ausgeschlossen. Zusätzlich sollen dem Mann seine Waffen entzogen werden, dagegen hat er Widerspruch eingelegt. (Acher und Bühler Bote vom 04.02.2014)
Karlsruhe baut Kita weiter aus
Die Stadt Karlsruhe verstärkte den Ausbau von Kindertagesstätten. Bis Ende 2014 will Karlsruhe 300 zusätzliche Betreuungsplätze schaffen. So gibt es dann ab 2015 voraussichtlich 3.340 Plätze für unter dreijährige Kinder, was 44 Prozent aller Kinder dieser Altersstufe sind. (Acher und Bühler Bote vom 15.03.2013)
Helmholtz-Gymnasium wird "Musikgymnasium"
„Musikgymnasium“ - so darf sich künftig das Karlsruher Helmholtz-Gymnasium nennen. Um musikalisch hochbegabten Kindern mehr Flexibilität im Unterrichtsalltag zu ermöglichen, soll die Schule eine zusätzliches Lehrer-Deputat erhalten. Ein halbes Zusatz-Deputat wird für das kommenden Schuljahr vom Land finanziert, welches 2014/15 dann aufgestockt wird. (Acher und Bühler Bote vom 15.03.2013)
Schlechte Luftqualität
Die Feinstaubbelastung wird im spätsommerlichen November in die Höhe getrieben. Dabei wurden in den großen Städten in Baden-Württemberg fast überall Wertet erreicht, die als gesundheitsgefährdend gelten. Das zuständige Landesamt für Umwelt, Messungen und Naturschutz gibt der Luftqualität entlang des Rheins sowie in Stuttgart, die Schulnote fünf. Eine Vier wird fast überall vergeben. Die Note „befriedigend“ bekam lediglich die Schwäbische Alb, der Südschwarzwald und Oberschwaben. (Acher und Bühler Bote vom 24.11.2011)
Mal ganz ernsthaft – Jürgen von der Lippe
Bereits seit vielen Jahren zählt der TV-Moderator und Komiker Jürgen von der Lippe zu den Großen der Fernsehunterhaltung. Jürgen von der Lippe, der mit bürgerlichen Namen Hans-Jürgen Dohrenkamp heißt, tourt zur Zeit mit seinem aktuellen Bühnenprogramm durch Deutschland, in dem es um das Altern geht. Deutschlands bekanntester Hawaiihemdenträger spricht im BNN-Interview ernsthaft über Zoten und Quoten, und erklärt auch warum in „Wetten das...?“ nicht interessiert. (Acher und Bühler Bote vom 24.11.2011)