Südhessen Morgen - Kostenloses Probeabo - 4 Wochen gratis und unverbindlich testen

4,5 von 5 Sternen - basierend auf 744 Bewertungen · Bewerten

Südhessen Morgen Probeabo

Testen Sie jetzt den Südhessen Morgen 4 Wochen lang kostenlos und starten Sie jeden Morgen gut informiert in den Tag! Ihr persönliches Probeabo endet nach den 4 Wochen automatisch - ohne das Sie dafür etwas tun müssen. Der Südhessen Morgen informiert Sie in dieser Zeit zuverlässig und kompetent:

Tägliche Nachrichten aus Wirtschaft, Politik, Sport und der Welt. Auf den Lokalseiten erfahren Sie die Neuigkeiten aus Ihrer Region und den angrenzenden Nachbarstädten
Montags die Sportberichte mit den Highlights vom Wochenende; zudem die Bilderseite mit den schönsten Eindrücken
Dienstags der „TV Morgen“ - Ihr Fernsehmagazin für die kommende Woche und die Frühstücksbörse mit vielen Angeboten
Mittwochs die Fahrzeugbörse & Immobilienanzeigen
Donnerstags das „MorgenMagazin“ mit Tipps und aktuellen Terminen aus der Region
Freitags der große Immobilienteil für ein neues Zuhause und der Vereinskalender mit den kurzen Nachrichten aus den Vereinen
Samstags die aktuellsten Trends und Tipps; zudem großer Stellenmarkt aus der Region

Eine Unterbrechung oder Verrechnung eines bestehenden Abonnements ist leider nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass dieses Angebot nur zweimal pro Jahr und Haushalt in Anspruch genommen werden kann.
Kostenlos bestellen »

Probeabo-Vorteile

Probeabo kostenlos bestellen
4 Wochen kostenlos
Probeabo kostenlos bestellen
Unverbindlich Probelesen
Probeabo kostenlos bestellen
Endet automatisch
Probeabo kostenlos bestellen
Kostenlose Lieferung
Nachrichten der Tageszeitung Südhessen Morgen »
Verwüstungen durch Unwetter in Hessen am Freitagmittag
Über Hessen ist gestern ein schweres Unwetter hinweggezogen, das vielerorts schwere Schäden hinterlassen hat. In Gießen stürzte ein Balkon auf ein Auto, Straßen, Unterführungen und Keller liefen voll. Im Odenwald schlugen in mehrere Wohnhäuser der Blitz ein. Manche Häuser waren danach nicht mehr bewohnbar. Im Kreis Groß-Gerau verunfallte ein Feuerwehrauto, als es auf nasser Fahrbahn ins Rutschen kam und mit einem anderen Auto zusammenstieß. Hier entstand Sachschaden von rund 80.000 Euro. (Südhessen Morgen vom 12.07.2014)
Handtaschenträuber erbeutet in Viernheim größere Summe Bargeld
In Viernheim war am Montagmittag ein Handtaschenräuber auf Beutezug. Gegen 11.30 Uhr riss einer 38-Jährigen vor einer Bank die Handtasche von der Schulter und rannte davon. Die Frau hatte zuvor eine größere Summe an Bargeld abgehoben, die sich in der Tasche befand. Laut Polizeiangaben soll der Räuber zwischen 20 und 27 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß gewesen sein. Er war von schlanker Statur, hatte kurze schwarze Haare und einen dunklen Teint. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Viernheim zu melden. (Südhessen Morgen vom 05.06.2014)
Steinewerfer beschädigen Schule in Raunheim - mindestens 20.000 Euro Schaden
In Raunheim im Kreis Gerau haben bislang unbekannte Täter Duzende Fensterscheiben einer Schule eingeworfen. Dabei entstand laut Auskunft ver Polizei ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die Täter warfen mit Steinen mindestens 40 Fenster ein. Das teilte die Polizei in Darmstadt am Freitag mit. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und fahnden nach den Tätern. Zeugen berichteten von einer Menschengruppe, die sich am 1. Maai auf dem Schulhof aufhielt. Hinweise nimmt die Polizei in Darmstadt entgegen. (Südhessen Morgen vom 03.05.2014)
Germersheim: Kunde nach Ladenschluss in Baumarkt eingesperrt
Kurioser Fall für die Polizei: In Germersheim ist in einem Baumarkt am Samstagabend ein 50-jähriger Kunde eingeschlossen worden. Der Mann hatte sich offenbar unbemerkt im Außenbereich des Marktes aufgehalten und blieb deshalb von den Mitarbeitern unendeckt. Laut Polizeiangaben alarmierte der Mann per Handy die Beamten in Germersheim. Diese informierten die Filialleitung. Nach einer Wartezeit von rund einer Stunde konnte der Mann den Baumarkt verlassen. (Südhessen Morgen vom 30.03.2014)
Unbekannte legen Feuer auf Darmstädter Schulhof
In Darmstadt haben bislang unbekannte Täter Donnerstagnacht auf einem Schulhof ein Feuer gelegt. Zum selben Zeitpunkt verschafften sich Einbrecher Zutritt zu einer benachbarten Schule. Die Polizei vermutet deshalb einen Zusammenhang zwischen den Taten. Die Flammen beschädigten einen Schuppen und ein Gebäude auf dem Schulgelände. Der Sachschaden beträgt rund 30.000 Euro. In der Nähe des Brandes lagerten zudem Gasflaschen, die in Sicherheit gebraucht werden mussten. Die Täter gingen beim Einbruch ohne Beute nach Hause. (Südhessen Morgen vom 20.02.2014)
Automatenknacker in Bürstadt: Fünf Euro Beute, 300 Euro Sachschaden
In Bürstadt haben Unbekannte zwischen Montagabend und Dienstagmorgen die Geldkassetten zweier Münzstaubsauger geknackt und dabei hohen Schaden angerichtet. Laut Polizei hebelten die Täter die Automaten zwischen 20 und 6 Uhr auf einem Gelände einer Tankstelle in der Forsthausstraße auf. Die Beute betrug lediglich fünf Euro. Der angerichtete Sachschaden dagegen 300 Euro. Wer etwas beobachtet hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. (Südhessen Morgen vom 07.01.2014)
Gartenhütte in Lampertheim geht in Flammen auf
In Lampertheim ist am Donnerstagmorgen eine Gartenhütte völlig ausgebrannt. Das Feuer brach in der Anlage „Im Seefeld“ zwischen 3.20 und 3.40 Uhr aus. Ein Zeuge alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen, die Hütte war aber nicht mehr zu retten. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt. In der Gartenanlage waren zudem zehn Hütten aufgebrochen worden. Ob ein Zusammenhang mit dem Feuer besteht, ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. (Südhessen Morgen vom 28.11.2013)
27-Jähriger stürzt in Beerfeld von Balkon und verletzt sich schwer
In Beerfelden ist am Samstag ein 27-Jähriger von einem Balkon gestürzt. Bei dem Sturz aus dem dritten Stock eines Wohnhauses zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Mann wurde in eine Spezialklinik in Heidelberg eingeliefert, berichtet die Polizei. Sein Gesundheitszustand ist kritisch. Wieso der Mann vom Balkon acht Meter in die Tiefe gestürzt ist, ist noch unklar. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aber aus. Die Ermittlungen dauern an. (Südhessen Morgen vom 19.10.2013)
Mann stürzt in Neckarsteinach von Leiter und kommt in Klinik
In Neckarsteinach im Kreis Bergstraße ist ein 74-Jähriger Mann von einer Leiter gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Senior war gerade beim Zwetschgen pflücken, als er auf einmal den Halt verlor und abstürzte. Aus welchem Grund dies geschah, ist bisher nicht bekannt. Er fiel auf den Asphalt und musste mit schweren Verletzungen in eine Heidelberger Klinik gebracht werden. Für den Transport wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt. (Südhessen Morgen vom 07.09.2013)
Vermisster Bensheimer ist wieder aufgetaucht
Der seit Donnerstag in Bensheim vermisste Mann hat sich bei der Polizei gemeldet. Der 24-Jährige war am Badesee verschwunden und per Großfahndung gesucht worden. Zuletzt war er am Mittwochabend am Rasthof Bergstraße gesehen worden. Mitarbeiter entdeckten am Donnerstagmorgen seinen Rucksack samt Reisepass und Gitarre. Am Abend meldete er sich nun bei Angehörigen. Die Suche wurde eingestellt. (Südhessen Morgen vom 26.07.2013)