24-Stunden-Blitzmarathon in Konstanz: Mehr Verkehrssünder als 2013

24-Stunden-Blitzmarathon in Konstanz: Mehr Verkehrssünder als 2013
22.09.2014 // Südkurier
Die Konstanzer Polizei hat beim 24-Stunden-Blitzmarathon insgesamt 11566 Fahrzeuge gemessen. Die meisten Fahrzeuge entfielen dabei auf die Kontrollstellen der Kommunen. Die Geräte der kommunalen Messtellen machen im Gegensatz zu denen der Polizei nur ein Foto. Der Bußgeldbescheid folgt dann per Post, erklärt Markus Sauter von der Konstanzer Polizei. Die Polizei dagegen misst mit Laserpistole und zieht die Verkehrssünder sofort aus dem Verkehr. Das kostet Zeit. Insgesamt waren 307 Fahrzeuge im Kreis Konstanz zu schnell. Das sind deutlich mehr als im Vorjahr, was die Polizei jedoch mit dem schlechten Wetter im Jahr 2013 erklärt. Deshalb sei grundsätzlich langsamer gefahren worden. Die Polizei registrierte dieses Jahr keine einzige Alkoholfahrt. Neben Geschwindigkeitsverstößen wurden vier Autofahrer mit dem Handy erwischt und 13 waren nicht angeschnallt.

Den vollständigen Report zum Blitzermarathon in Konstanz lesen Sie im Südkurier. Mit unserem kostenlosen Probeabo können Sie die große Tageszeitung für den Bodensee ganze vier Wochen lang Probe lesen. Danach verlängert sich das Abo nicht, sondern endet automatisch ohne Kündigung.

Ordern Sie jetzt gleich ihr kostenloses Probeabo für den Südkurier!